Skip to content

Wir haben da ein paar tolle Männer ...

Sind eure Gruppen auch ausgeglichen? Diese Frage wird uns oftmals insbesondere von Männern gestellt, die das erste mal zu uns kommen. Die Antwort fällt allein statistisch gesehen schwer, denn wir haben bisher alle Varianten durchgespielt ... Die zwei Männer, die von acht Frauen umgeben waren wie auch die zwölf Männer, die gemeinsam mit drei Frauen einen wunderbaren Abend verbrachten. Auf wundersame Weise fügt es sich bei den meisten Veranstaltungen, dass es zu einem sehr ausgeglichenen Verhältnis der Geschlechter kommt. (Was aber nicht aussschliesst, dass ein Teil der anwesenden Frauen dann auch mal auf die Idee kommt, sich für die Übungen weibliche Partner zu suchen ...) Letztendlich ist das Verhältnis von Frauen zu Männern allerdings gar nicht so wichtig für das, was wir in den Gruppen veranstalten. Weshalb das so ist, lässt sich allerdings nur durch ausprobieren herausfinden ...

Aktuell beobachte ich in unseren Gruppen eine Tendenz, die mich aufmerken lässt. Vielleicht erinnern sich manche an einen etwas verärgerten Blogeintrag meinerseits vom 26. September 2010, in dem ich u.a. von den “Frauen, die händeringend nach Männern suchen, mit denen sie eine Erfüllung ihrer Lust leben können” schrieb. Heute, ein Jahr später, kann ich sagen: Sie sind am kommen!!! Ja, richtig gelesen, da bewegt sich was!

Meine Beobachtungen stützen sich auf aktuelle Entwicklungen in unserer regelmässigen Trainingsgruppe, auch “Innerer Kreis” genannt. Dort gibt es aktuell einen sprunghaft ansteigenden Anteil von Männern, die sich mehr und mehr mit ihrer eigenen Männlichkeit auseinandersetzen und dabei eine Bereitschaft zeigen, die mein brüderliches Männerherz auf das Höchste erfreut! Das muss an dieser Stelle einfach mal gesagt werden!

Gleichzeitig frage ich mich, was nun wieder mit den Frauen passiert. In meinem Beitrag “Der Mann und seine Lust” ist der Satz zu finden, “wo denn die Männer geblieben seien ...”. Meine aktuelle Frage zu diesem Thema lautet: Und wo sind jetzt die Frauen geblieben??? Denn wenn alles so bleibt wie es ist, werden wir im November zum ersten mal statistisch gesehen eine tantrische Trainingsgruppe (Innerer Kreis) mit mehr Männern als Frauen haben. Und wie schon erwähnt - tollen Männern. Männern, die so richtig am Arbeiten sind - an sich selber, an ihren Beziehungen. Die sogar zu Männergruppen kommen! Männer, denen bei einem Gedanken an einen tantrischen Männerabend nicht mehr der Angstschweiss aus allen Poren quillt. Männer, die nicht glauben, dass der Besuch einer Tantra-Männergruppe etwas damit zu tun haben würde, sie wären dann homosexuell. Die aber vielleicht durchaus bereit sind, ihren Gefühlen im Kontakt mit einem Mann nachzuspüren, um dabei neues über sich selber zu erfahren.

Doch zurück zu den Frauen - keine Sorge, liebe Frauen, wo ihr auch immer zum aktuellen Zeitpunkt abgeblieben sein mögt - wir nutzen die Zeit, an uns zu arbeiten und dabei unseren Spass zu haben. Und wenn ihr mal wieder auf Männer treffen wollt, dann kommt gerne vorbei ... :-)

Matthias Govinda






Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Formular-Optionen