Specials

Auf dieser Seite findest Du Informationen zu besonderen thematischen Veranstaltungen in unserem Institut, die meist sowohl für Praktizierende als auch Unerfahrene in der Praxis des Tantra geeignet sind. Sie ergänzen unsere Workshops und die regelmässigen Abendgruppen.

Montag, 22.10. "Die Meditierer" und die "Digitale Welt"
Sonntag, 30.12. "Feuerritual und Tanz der Chakren zum Jahreswechsel 2018"
Montag, 31.12. "Die besondere Party zum Jahreswechsel"
Embodiment - den Körper bewohnen - den Körper als Ort lustvoller Erfahrungen entdecken
"Conscious Dancing" – jeden Donnerstag ein tiefes Tanzerlebnis
"Buddhas Beatbox" – die Tanznacht im Toulouse jeden Samstag

 

Montag, 22. Oktober "Die Meditierer" und die "Digitale Welt" 

"Die Meditierer" - ein neues Projekt stellt sich vor.

Unsere gemeinsamen Abende sind nicht das, was Du bei irgendeiner Versammlung unter dem Oberbegriff "Partei" erwarten würdest. Das Motto ist "Information, Meditation, Austausch". Und du darfst Fragen stellen zu allem, was Du gerne zu diesem Projekt wissen möchtest. Du darfst diesen Abend in erster Linie geniessen. Bei Versammlungen der Meditierer ist ein Drittel der gemeinsam verbrachten Zeit in Stille.

Die Veranstaltung am 22. Oktober ist ein Themenabend. Es geht um unser Leben in der digitalisierten Welt. Im kurzen Eingangsreferat wird erläutert, weshalb dieses Thema für die Meditierer eine zentrale Rolle spielt.

Weitere Infos zu den Meditierern in unserem Bereich "Network" oder direkt auf der Webseite "Die Meditierer".

Ort: Toulouse-Institut, Beerenweg 1d, in Hamburg Bahrenfeld.
Zeit: Einlass am 22. Oktober um 19.15Uhr, Beginn 19.30Uhr, Ende gegen 22.00Uhr
Beitrag: auf freiwilliger Basis
Leitung: Matthias-Govinda
Info: Da wir keine Vorstellung haben, wie voll es wird, gib uns gerne eine Info (wenn möglich per Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!), wenn Du teilnehmen möchtest.
Mitbringen: Kleidung, die nicht einengt und mit der du gut auf dem Boden sitzen kannst. (Falls ungewohnt - es stehen auch Stühle bereit ...)

 

Feuerritual und Tanz der Chakren zum Jahreswechsel 2018 im Toulouse am 30. Dezember

2018 feiern wir zum letzten Mal an drei  aufeinander folgenden Tagen den Jahreswechsel im Toulouse. Wir nehmen uns am Sonntag (30. Dezember) ausgiebig Zeit, in einem rituellen Workshop von etwa sechs Stunden Dauer das Alte zu verabschieden und uns auf das Kommende vorzubereiten.

Zum Ablauf der Veranstaltung:

Im ersten Teil des Workshops tanzen wir unterstützt von einer sehr starken Musik unsere Chakren. Die Lehre von den Chakren hat viele Facetten. Und gleichzeitig gibt es viele Lehren von den Chakren. Wir gehen als Grundlage für diese Veranstaltung einmal davon aus, dass es sieben Chakren gibt. In einem Bild gesprochen handelt es sich dabei um sieben Räder. So ein Rad kann in Bewegung sein oder still stehen, es kann sich beschwingt oder auch langsam drehen. Wenn Du z.B. einen Kloss im Hals spürst, kannst Du vom Bild der sieben Chakren als sieben Räder her sagen, dass Dein 5. Rad gerade blockiert ist. Das 5. Chakra ist nämlich im Bereich von Hals/Kehlkopf und hat u.a. mit Kommunikation/Nach-Aussen-Gehen zu tun. Wenn Du es nicht Chakra nennen möchtest, nimmst Du einfach nur den Kloss in Deinem Hals wahr, der gerade deine Kommunikation blockiert.

"Chakra Dance" ist eine Gelegenheit, Dir Deiner selbst in den unterschiedlichen energetischen Zonen Deines Körpers bewusster zu werden. Wir praktizieren mit einem Gegenüber. Dies kann Dein Partner oder Deine Partnerin, ein Freund oder Freundin oder eine Dir vollkommen unbekannte Person sein, die Du vielleicht an diesem Tag zum ersten Mal siehst. Ihr klärt untereinander ab, wie die Unterstützung der tanzenden Person durch den Partner aussehen darf. Unterstützung beginnt schon dort, wo Dir eine anderen Person ihre Aufmerksamkeit schenkt. Dieses Tanzritual wird in zwei Durchgängen von beiden Partnern getanzt. Weitere Anleitungen dazu am Tag selber ...

Nach einer Erfrischungspause gibt es im zweiten Teil das Feuerritual. Du hast Zeit, für Dich ganz allein auf Papier zu bringen, was Du zum Jahreswechsel gerne loslassen möchtest und wobei Dir sicherlich im Tanz noch einiges viel deutlicher geworden ist. Was Du aufgeschrieben hast, übergibst du den Flammen.

Du brauchst für die Teilname an diesem Workshop keine Vorkenntnisse und Du brauchst nicht einmal an Chakren zu glauben. Vielleicht möchtest Du einfach nur mehr über Dich erfahren. Dann bist Du hier genau richtig.

Der Bereich der Cafeteria im Foyer des Toulouse ist ab 14.30 Uhr geöffnet und Du darfst Dich dort in aller Ruhe bei einem Tee oder anderen Getränken auf den Abend einstimmen.

Ort: Toulouse-Institut, Beerenweg 1d, in Hamburg Bahrenfeld.
Zeit: Sonntag, 30.12., Beginn 15.00h, Cafeteria im Foyer ab 14.30h; um 15.00Uhr schliessen wir die Tür und danach kein Einlass mehr möglich; Ende gegen 21.00 Uhr
Beitrag: Tageskasse 70.- Euro, bei Vorauszahlung 60.- Euro (Kontoeingang mindestens eine Woche vor der Veranstaltung).
Leitung: Matthias-Govinda
Info: Die Anzahl der Plätze ist begrenzt. Teilnahme nur mit verbindlicher Voranmeldung. Du schickst eine Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! und erhältst dann das Anmeldeformular und weitere Infos. Wie bei allen unseren Veranstaltungen soll Deine Teilnahme nicht an Deinen finanziellen Möglichkeiten scheitern. Ermässigung gerne auf Anfrage.

 

31. Dezember - die besondere Party zum Jahreswechsel

2018 zum letzten Mal Tanzen zu Sylvester im Toulouse - Institut im Beerenweg. Weitere Informationen auf der Webseite des Toulouse-Instituts.

Ort: Toulouse-Institut, Beerenweg 1d, in Hamburg Bahrenfeld.
Zeit: ab 20.30h bis um 03.33 Uhr am Neujahrsmorgen
Beitrag: Abendkasse 25.- Euro, Vorkasse 22.- Euro, TeilnehmerInnen des Rituals vom Sonntag 30.12. bei Vorkasse 15.- Euro 
Musik: DJ Ashish und DJ Carsten

 

Embodiment - den Körper bewohnen - den Körper als Ort lustvoller Erfahrungen entdecken

Körperzustände bzw. Körperhaltungen beeinflussen unsere Emotionalität und können Auswirkungen auf unser Denken haben. Auf der Basis dieser Einsicht entfaltet sich das Leitmotiv dieses Workshops: den eigenen Körper bewohnen und seine „Sprache“ verstehen. Durch sanfte sowie energetisierende Körperarbeit lernen wir festgefahrene Körperhaltungen und ihre inneren - oft hinderlichen - Auswirkungen auf unsere Psyche und unser Befinden kennen. Dabei entdecken wir durch angeleitete Übungen und Meditationen, wie wir anders mit unserem Körper umgehen und ihn anders „bewohnen“ können, so dass sich unsere innere „Landschaft“ wohliger und leichter anfühlt.

Der Kurs richtet sich an Menschen, die sich einen guten Kontakt zum eigenen Körper wünschen und die sein Potenzial erforschen möchten, um mehr Zufriedenheit, Lebendigkeit und Freude zu erfahren. Durch verschiedene kunst- und tanztherapeutische sowie körperorientierte Übungen (allein und zu zweit), läßt sich der Körper erforschen und seine ursprüngliche Durchläßigkeit wieder beleben und erfahren.

Wir reflektieren gemeinsam diese Prozesse und setzten uns mit den Fragen und Themen, die in Bezug auf Körperlichkeit, Lust und Sexualität entstehen können.

Investition: 40€ pro Abend (IK-TN frei) - FR 20:00-22:30 - Tagesworkshop  110€ (IK-TN 90€) -  SA 11:00-18:00

Ort: Studio Freiraum im Hohenesch 68 - Nähe Bahnhof Altona
Leitung: Susanna-Sitari
Termine: Werden auf unserer Terminseite bekanntgegeben


“Conscious Dancing" – die 2. Tanznacht im Toulouse

Einmal im Monat am Donnerstag oder Freitag eine bewusste Tanzreise erleben!

Wenn Du Erfahrungen mit anderen bewussten und auch bewusstseinserweiternden Tanzevents wie z.B. 5 Rhythmen, Soul Motion, Biodanza oder Ecstatic Dance gemacht hast, weisst Du schon, in welche Richtung es hier geht. Vorkenntnisse werden keine erwartet, denn es geht allein darum, sich auf jede Reise neu einzulassen.

Die Abende beginnen mit einer kurzen Phase Warming Up und Meditation, lassen viel Raum für die Erforschung Deines eigenen Tanzes und finden nach einem Sharing ihren gemeinsamen Abschluss.

Concious Dancing findet einmal monatlich statt.  Die einzelnen Abende haben die gleiche Grundstruktur und werden von Matthias angeleitetet. Die Termine im Terminkalender von No-Guru. Wetere Informationen zu Concious Dancing auf der Tanz-Seite des Toulouse-Instituts!

Ort: Toulouse-Institut, Beerenweg 1d, in Hamburg Bahrenfeld.
Zeit und Dauer: Cafeteria ab 19.00h; Beginn 19.30h, danach kein Einlass mehr möglich; Ende gegen 22.30 Uhr
Beitrag: 18.- Euro, ermässigt 15.- Euro, IK frei

 

 

“Buddhas Beatbox" – die Tanznacht im Toulouse am Samstag

Ein einzigartiger meist elektronischer Musikmix begleitet Dich durch einen Abend, an dem Du bis zu sechs Stunden lang tanzen kannst. Ein seperater Chillout-Raum mit Matten motiviert zum meditativen Verweilen wie auch zu stillen Begegnungen abseits der Tanzfläche. Wenn Du Dich gerne ein wenig bei einem erfrischenden oder einem wärmenden Getränk bei süssen oder salzigen Snacks unterhalten möchtest, findest Du dafür Platz im Cafe. Und an manchen Abenden gibt es sogar Musik auf zwei Tanzflächen.

Mit vier Räumen auf mehr als 400qm und einem ganz besonderen Tanzambiente ist die Tanznacht auf dem Tanzschwingboden des Toulouse in Deutschland einzigartig. Seit mehr als 20 Jahren gibt es hier die Möglichkeit, Samstags barfuss mit den Rhythmen zu schwingen. Und wenn Dich Dein Schwingen in Kontakt mit anderen bringt, gerne auch in Kontakt zu kommen.

Buddhas Beatbox ist eine Veranstaltung des Toulouse Instituts. Ein Raum zum Vertiefen der Arbeit in unseren Gruppen und in dem Du unterstützt vom Rhythmus der Musik tantrische Erfahrungen machen kannst.

Ort: Toulouse-Institut, Beerenweg 1d, in Hamburg Bahrenfeld.
Zeit und Dauer: jeden Samstag; Cafe geöffnet ab 20.30 Uhr , Tanzen von 21 - 02.30 Uhr
Beitrag: 15.- Euro inkl. Garderobe und Getränkegutschein im Wert von 2.- Euro; je nach individueller Finanzlage wird auch ein geringerer Beitrag akzeptiert