Specials

Auf dieser Seite findest Du Informationen zu besonderen thematischen Veranstaltungen in unserem Institut, die meist sowohl für Praktizierende als auch Unerfahrene in der Praxis des Tantra geeignet sind. Sie ergänzen unsere Workshops und die regelmässigen Abendgruppen.

 

"Was ist eigentlich Tantra?" - Grundlagen in Theorie und Praxis am 27. April

Es gibt nur eine einzige Definition für diesen Begriff, die lautet, dass es für „Tantra“ keine Definition gibt. Denn Tantra schliesst alles ein und nichts aus. Heisst: jede Reduzierung auf einen Teilaspekt wird dem Ganzen nicht gerecht.

Tantra unterscheidet von den meisten Lehren und therapeutichen Ansätzen, dass Tantra „ja“ sagt zu einer Integration lustvollem Erlebens der eigenen Sexualität. Da dies sonst fast nirgends so konkret Raum findet, bieten manche „Tantra“ als verkaufsförderndes Vehikel für besseren Sex und ein Heilmittel für unlebendige Beziehungen an. So verstehen wir Tantra nicht - und geben gleichzeitig viel Raum zur Wahrnehmung, dem Erleben und dem Heilen der eigenen Sexualität und der eigenen Beziehung(en).

Tantra führt Dich dorthin, wo Liebe, Vertrauen, Hingabe, Hoffnung und Lust erfahrbar werden. Aus in unserer Gesellschaft missbrauchten und sinnentleerten Worten wird Erleben. Du beginnst etwas von dem zu erahnen, was an Werten hinter den Worten verborgen ist. Durch Erleben beginnst Du sie mit Inhalt zu füllen und stösst auf einen Reichtum, der ohne konkrete und auch körperliche Erfahrung nicht einmal erahnbar ist. Erleben lüftet den Schleier der Verwirrung, des Unlebendigen und der Enge.

Dieses Programm ist eine Annäherung in Theorie und Praxis.

Egal wo du gerade in Deinem Leben stehst – die Begegnung mit Tantra kann einiges in Bewegung bringen ... in Deinem Tempo ... wichtig allein Deine Bereitschaft, Dich zu bewegen.

Ort: Toulouse-Institut, Beerenweg 1d, in Hamburg Bahrenfeld.
Zeit: Einlass von 18.15 bis max. 18.45Uhr, danach kein Einlass mehr möglich, Ende gegen 23.00Uhr.
Beitrag: Abendkasse 50.- Euro, Vorauszahlung 40.-Euro. (Kontoeingang mindestens eine Woche vor der Veranstaltung). TeilnehmerInnen des Projektes "Innerer Kreis" oder des Jahrestrainings frei.
Leitung: Susanna-Sitari und Matthias-Govinda
Info: Die Anzahl der Plätze ist begrenzt. Eine verbindliche Voranmeldung wenn möglich per Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ist sinnvoll, damit wir Dir Anmeldeformular und Mitbringliste zusenden können.

 

Tantra Lounge am 29.04. mit Matthias

In der von der Stimmung her meditativen No-Guru-Tantra-Lounge können Antworten auf manche Fragen gefunden werden, die insbesondere in Verbindung mit dem, was in der Einzelarbeit von Matthias-Govinda passiert, immer wieder auftauchen. Du hast die seltene Gelegenheit, Matthias einmal über die Schulter zu schauen ...

Wir beginnen mit einer kurzen gemeinsamen Tandava-Meditation. Aus der auf den Tanz folgenden Stille heraus wird eine Einladung an eine vorher nicht bestimmten Person aus dem Kreis der Anwesenden ausgesprochen, sich mit Matthias in ein Berührungsritual (ohne Bekleidung) zu begeben. Falls mehrere der anwesenden Personen dieser Einladung folgen mögen, wird eine Person per Los ausgewählt. Alle anderen sitzen im Kreis entweder auf dem Boden oder auf Stühlen und lassen sich von dem berühren, was im Zentrum des Raumes passiert.

Wer an diesem sehr intimen Abend teilnehmen möchte, sollte die Tandava schon praktiziert und auch schon an Gruppenveranstaltungen von No-Guru teilgenommen haben.

Ort: Studio Freiraum im Hohenesch 68 - Nähe Bahnhof Altona
Zeit: Einlass 19.50Uhr, Beginn 20.00Uhr, Ende gegen 22.30/23Uhr
Beitrag: am Abend selber 40.- Euro (bei Zahlung bis eine Woche vorher 35.-Euro)
Leitung: Matthias-Govinda
Info: Begrenzte TeilnehmerInnenzahl und Einverständnis von Matthias-Govinda. Eine verbindliche Voranmeldung (wenn möglich per Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) ist sinnvoll um Dir die Anmeldeinfos zusenden zu können. Eine kurzfristige telefonische Anmeldung ist auch möglich.
Mitbringen: Bequeme Kleidung

 

"Tantra mit Herz" im Toulouse am 21. Juli

Ein besonderer Workshopabend für alle, die mehr über Tantra erfahren möchten ... Neugierige, Einsteiger, Fortgeschrittene, Paare. Im Zentrum des Abends steht eine Herzchakrameditation nach Karunesh. Diese Meditation basiert auf einem einfachen Grundschritt, der ohne Vorkenntnisse nachvollzogen werden kann. Du kommst dabei in Kontakt mit Deinem Herzen, welches beim Tantra immer dabei sein darf. Oder anders gesagt - Tantra ist immer mit Herz ...

Im weiteren Verlauf dieses Abends wirst Du angeleitet und in einem einfachen Setting in einen Kontakt mit einem Gegenüber gehen. Du kannst diesen Teil der Veranstaltung aber auch für Dich bleiben und ebenso angeleitet in Kontakt mit Dir selber Dich spüren und Dir näher kommen.

Deine Anmeldung ist mit oder ohne Partner möglich.

Ort: Toulouse-Institut, Beerenweg 1d, in Hamburg Bahrenfeld.
Zeit: Beginn 19.30h, Einlass 19.15h, um 19.25Uhr schliessen wir die Tür und danach kein Einlass mehr möglich, Ende gegen 22.30/23.00Uhr.
Beitrag: Abendkasse 45.- Euro, Vorauszahlung 40.-Euro. (Kontoeingang mindestens eine Woche vor der Veranstaltung). TeilnehmerInnen des Projektes "Innerer Kreis" oder des Jahrestrainings frei.
Leitung: Matthias-Govinda
Info: Die Anzahl der Plätze ist begrenzt. Eine verbindliche Voranmeldung wenn möglich per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ist sinnvoll, damit wir Dir Anmeldeformular und Mitbringliste zusenden können.

 

"Tantrische Vereinigung" am Dienstag, 15.08.

Tantra kennt sehr unterschiedliche Möglichkeiten und Formen der Vereinigung. Allen gemeinsam ist das Verschmelzen von zwei oder mehr Lebewesen, bei der sich die Getrenntheit dieser Wesen auflöst und für einen meist begrenzten zeitlichen Rahmen ein vereinigtes Wesen entsteht. Das klingt spirituell. Das ist spirituell. Und gleichzeitig eine sehr bodenständige körperliche Erfahrung.

Es geht um die Möglichkeit (und kein Muss), in eine physische Vereinigung mit einem Gegenüber zu treten. Es ist vollkommen unwichtig, ob es mit dem Partner im Rahmen dieses Abends real zu einer körperlichen Vereinigung kommt. Es geht um Bereitschaft, Dich auf Nähe und ein damit verbundenes persönliches Abenteuer in einem geschützten Rahmen einzulassen, dabei die eigenen Grenzen zu spüren, sie anzuerkennen und deutlich zu machen. Das Ritual kann sowohl bekleidet wie unbekleidet praktiziert werden.

Nach einer für den Rahmen eines Abendprogramms ausführlichen Einführung in die Thematik bereitest Du gemeinsam mit Partner/in euer Lager für das Ritual vor. Während des Rituals steht Matthias jederzeit als Ansprechpartner zur Verfügung.

Ort: Studio Freiraum im Hohenesch 68 - Nähe Bahnhof Altona
Zeit: Beginn 19.15h, Einlass ab 19.00h, nach Beginn kein Einlass mehr möglich, Ende gegen 22.30/23.00Uhr.
Beitrag: Abendkasse 50.- Euro, Vorauszahlung 45.-Euro. (Kontoeingang mindestens eine Woche vor der Veranstaltung). TeilnehmerInnen des Projektes "Innerer Kreis" oder des Jahrestrainings frei
Leitung: Matthias-Govinda
Info: Die Anzahl der Plätze ist begrenzt. Eine verbindliche Voranmeldung wenn möglich per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ist Voraussetzung zur Teilnahme. Wir senden Dir gerne Anmeldeformular und Mitbringliste zu.

 

“Meditations-Special“ – ein Retreat für Meditation in Stille und Bewegung am Samstag, 30. September mit Matthias

Ein sehr besonderer Nachmittag, an dem Du Dich in Präsenz üben kannst. Präsenz bedeutet, Dich mit Dir selber im Jetzt zu verbinden. Das Programm besteht aus mehreren aufeinander aufbauenden Phasen. Es beginnt mit einem "Warming up", welches Du unter Anleitung Deinem persönlichen Level anpasst. Du bauchst für diese als auch die folgenden Phasen keinerlei Vorkenntnisse. Wir meditieren im Sitzen, Stehen oder auch in Bewegung. Der Aufbau des Programms unterstützt Dich dabei, die Verbundenheit mit Dir selber aus einer stillen Haltung heraus in die Bewegung und dann auch in den Raum hineinzunehmen.

Wenn Du schon Yoga und Meditation praktizierst, hast Du die Möglichkeit, hier zu vertiefen und in Dir bisher unbekannte Erfahrungsräume vorzudringen. Wenn Du Dir unter der  Beschreibung dessen, was an diesem Nachmittag geschieht, gar nichts vorstellen kannst, bringst Du die idealen Teilnahmevoraussetzungen mit. Der Zeitrahmen von viereinhalb Stunden wird wie im Fluge vergehen. Je weniger Anstrengung du aufwendest, um so weniger bleibt ein Gefühl für Zeit. Der Regenerierungseffekt ist enorm und kann durchaus mit einem einwöchigen Urlaub verglichen werden …

Dieser Workshop ergänzt die in kürzeren Abständen stattfindenden "Taste"-Meditationsveranstaltungen.

Ort: Studio von Matthias-Govinda, Kleine Rainstr. 3 - Nähe Bahnhof Altona
Zeit und Dauer: Samstag, 30.09. von 14.30 - 19 Uhr (Einlass ab 14.15 Uhr)
Beitrag: 60 Euro; Mitglieder im Inneren Kreis 30 Euro, Ermässigung auf Anfrage möglich
Leitung: Matthias-Govinda
Mitbringen: Bequeme Kleidung, falls vorhanden Dein Meditationskissen und eine kleine Decke

 

Samstag, 03. Oktober "Conscious Dancing - Tantric Dance Intim"

Distanz ist zum Teil unseres Alltags geworden. Auch wenn es für manche ungewohnt erscheinen mag, darfst Du die neue Gewohnheit auf Abstand zu bleiben wieder durchbrechen. Für seine körperliche und seelische Gesundheit braucht ein Mensch Kontakt. Es ist dringend an der Zeit, nach Monaten von Verboten wieder etwas für Deine Gesundheit zu tun. In einem kleinen Rahmen ist uns das jetzt wieder gestattet.

"Conscious Dancing - Tantric Dance Intim" findet im Studio von Matthias in der Kleinen Rainstrasse 3 nahe Bahnhof Altona statt. Intim ist sowohl der Ort als auch die Größe der Gruppe. Auf Grund der behördlichen Vorgaben ist die Anzahl der Teilnehmer*innen auf 9 Personen begrenzt. Die Grundstruktur des Abends ist wie bei anderen Conscious-Dancing-Abenden. Eine Teilnahme ist nur nach verbindlicher Voranmeldung und Eingang des Teilnahmebeitrags möglich. Vorerfahrungen erwünscht, aber nicht Vorraussetzung. Dafür bitte per Mail bei Matthias-Govinda anfragen und die Anmeldeunterlagen anfordern.

Auf Grund der begrenzten Anzahl von Teilnehmer*innen wurde der Teilnahmebeitrag angepasst. Auch hier gilt, was wir auf unserer Seite über Preise geschrieben haben. Wir sind uns bewusst, dass die Schere zwischen denen, die viel und die wenig Geld haben in der kommenden Zeit noch viel weiter auseinanderklaffen wird als bisher. Also - wenn Du wenig Geld zur Verfügung hast, sprich uns an! Du bist auch mit wenig Geld willkommen.

Ort: Kleine Rainstr. 3 - Nähe Bahnhof Altona
Zeit: Beginn 19.30h, Einlass 19.15 Uhr, nach 19.30 Uhr kein Einlass mehr möglich, Ende gegen 23.30 Uhr.
Beitrag: 52.- Euro pro Termin; mit Zehnerkarte 10.- Euro Zuzahlung
Leitung: Matthias-Govinda
Mitbringliste: lockere Kleidung, ein Handtuch, Wasser
Info: Die Anzahl der Plätze ist begrenzt. Eine Teilnahme ist nur mit verbindlicher Voranmeldung per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! möglich. 

Weitere Infos zum Ablauf der Abende auf unsere Seite zu unseren Abendgruppenangeboten.

 

 

 

 

Tantra Intro am Freitag, 07.10. 

Eine Einführung in diese sehr besondere Atem- und Bewegungsmeditation, die wir auch bei unseren Veranstaltungen Tantra Basics: Slow Move Meditation & Kontakt praktizieren. Wir haben bei dieser Einführungsveranstaltung viel Ruhe um uns auf uns selber, unseren Atem und die Bewegung einzulassen.

Die Veranstaltung ist geeignet für alle, die neu oder auch tiefer in diese Atem- unr Bewegungsmeditation einsteigen möchten. Insbesondere die Erläuterungen zu dieser Meditation sind ausführlicher als bei anderen Veranstaltungen.

Ort: Studio von Matthias-Govinda, Kleine Rainstr. 3 - Nähe Bahnhof Altona oder Toulouse-Institut, Beerenweg 1D
Zeit: Einlass 19.50Uhr, Beginn 20.00Uhr, Ende gegen 22.30/23Uhr
Beitrag: am Abend selber 35.- Euro (bei Zahlung bis eine Woche vorher 30.-Euro)
Leitung: Matthias-Govinda
Info: Begrenzte TeilnehmerInnenzahl. Eine verbindliche Voranmeldung (wenn möglich per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ) ist sinnvoll um Dir die Anmeldeinfos zusenden zu können. Eine kurzfristige telefonische Anmeldung ist auch möglich.
Mitbringen: Bequeme Kleidung

Embodiment - den Körper bewohnen - den Körper als Ort lustvoller Erfahrungen entdecken

Körperzustände bzw. Körperhaltungen beeinflussen unsere Emotionalität und können Auswirkungen auf unser Denken haben. Auf der Basis dieser Einsicht entfaltet sich das Leitmotiv dieses Workshops: den eigenen Körper bewohnen und seine „Sprache“ verstehen. Durch sanfte sowie energetisierende Körperarbeit lernen wir festgefahrene Körperhaltungen und ihre inneren - oft hinderlichen - Auswirkungen auf unsere Psyche und unser Befinden kennen. Dabei entdecken wir durch angeleitete Übungen und Meditationen, wie wir anders mit unserem Körper umgehen und ihn anders „bewohnen“ können, so dass sich unsere innere „Landschaft“ wohliger und leichter anfühlt.

Der Kurs richtet sich an Menschen, die sich einen guten Kontakt zum eigenen Körper wünschen und die sein Potenzial erforschen möchten, um mehr Zufriedenheit, Lebendigkeit und Freude zu erfahren. Durch verschiedene kunst- und tanztherapeutische sowie körperorientierte Übungen (allein und zu zweit), läßt sich der Körper erforschen und seine ursprüngliche Durchläßigkeit wieder beleben und erfahren.

Wir reflektieren gemeinsam diese Prozesse und setzten uns mit den Fragen und Themen, die in Bezug auf Körperlichkeit, Lust und Sexualität entstehen können.

Investition: 40€ pro Abend (IK-TN frei) - FR 20:00-22:30 - Tagesworkshop  110€ (IK-TN 90€) -  SA 11:00-18:00

Ort: Studio Freiraum im Hohenesch 68 - Nähe Bahnhof Altona
Leitung: Susanna-Sitari
Termine: Werden auf unserer Terminseite bekanntgegeben