Back to Top
 
 
 

Miniworkshops Tantra und Massage in Hamburg

Viele  Menschen kommen über den Begriff „Tantramassage“ zum ersten Mal mit dem Wort „Tantra“ in Berührung. Tantra hat ein „JA“ zum Körper. Ein „JA“ zu allen Zonen des Körpers und zu allen Emotionen, mit denen wir in der Welt sind. Tantra bejaht das Körperliche bis in den letzten Winkel des Körpers hinein. Tantra bejaht unsere Bedürfnisse und lenkt den Blick dahin, uns ihrer bewusst zu werden.

Eine Tantramassage im Sinne einer Massagetechnik oder eines bestimmten Ablaufes gibt es nicht, auch wenn Tantra von manchen so verkauft wird. Es gibt allerdings durchaus Tantramasseure oder -masseusen. Dabei spielt es keine Rolle, welche Massagetechnik sie anwenden. Das können sogar physiotherapeutische Massagen sein, bei denen die massierende Person in einem tantrischen Bewusstsein in den Kontakt zu ihrem Gegenüber geht. Auch Ayurveda kann Tantra sein. Es kommt auf die Haltung der aktiven Person an.

Und genau darum geht es mit Matthias-Govinda in „Tantra und Massage“, einer Veranstaltung, die als offene Gruppe ab April unregelmäßig im No-Guru-Institut angeboten wird. Sie ergänzt die von Susanna-Sitari angeleitete "Massage-Lounge". Nach einem Warming-Up und einer Demomassage lernst Du mit einem Gegenüber die Praxis der Kunst der Berührung. Termine findest Du in unserem Terminkalender.

 

Tantra in Italien 2017
Meditationstraining
 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Gäste
Montag, 26. Juni 2017