Back to Top
 
 
 

No-Guru-Blog

Der Blog des No-Guru-Instituts für Tantra und Yoga in Hamburg

Im Rausch der Sinne...

Lebendige Sinne, Kontakt... Sich verbunden fühlen, präsent... mit sich selbst und mit der Welt eins sein ... Keine Gedanken, nur eine wohltuende Stille...

Wer will es nicht? Aber, wie geht es überhaupt? Und brauche ich immer eine andere Person, um mich so zu fühlen?

Ein kurzer Bericht von Susanna-Sitari unter Topics:

Im Rausch der Sinne

Yoga in Ottensen

Neben dem regelmäßigen Termin freitags um 9.00Uhr gibt es im September ein paar zusätzliche Termine, um mit Susanna Sitari den eigenen Körper besser verstehen und kennen zu lernen. Das sind

Freitag 3. September
17:00 - 18:30 - Mittelstufe
19:00 - 20:00 - Pränatal

Donnerstag 9. September:
18:00-19:30 - Anfänger
20:00-21:30 - Mittelstufe

Freitag 10. September
17:00 - 18:30 - Mittelstufe
19:00 - 20:00 - Pränatal

Der Freitagskurs am 24. September und am 1. Oktober wird von Matthias Govinda angeleitet.

Tanzen ...

... ist eine Chance, neuen Schwung ins Leben zu lassen ... mit sich selber anders als gewohnt zu schwingen, als auch mit anderen. Selber anders zu schwingen bedeutet auch auf neuen Frequenzen zu kommunizieren. Matthias Govinda hat sich in einem Beitrag im Topics-Bereich dieser Webseite ausführlich Gedanken zu diesem Thema gemacht. Dabei ist ein Text entstanden, der als Gedankenanregung gedacht ist. Und als Anregung, alleine oder mit einem Gegenüber neue Aspekte im Tanz zu entdecken.

Tanzen - Medium für eine Erschliessung neuer Kommunikationsräume

Tantraseminare 2011

Wer sich jetzt schon entscheiden kann, hat preislich erhebliche Vorteile - unsere beiden Reise-Workshops für ein intensives Tantra-Erlebnis in 2011 sind online und bis zum 10. August kannst Du Dich hierfür zu einem sehr günstigen Tarif anmelden. Ob Du Dich für den Anfang oder das Ende des Sommers entscheidest - oder vielleicht sogar für beide Wochen - die entsprechenden Informationen findest Du hier:

Tantra Ferien vom 25.06. bis 02.07.2011, Schwerpunkt "Loslassen"

Tantra Ferien vom 11. bis 18.09.2011, Schwerpunkt "Kontakt"

Sinnliche Massage in Ottensen

Es ist Sommer. Eine Zeit in der die Sinne geweckt werden. Der Wind streichelt sanft über unsere Haut. Die Poren sind geöffnet und freuen sich über jede Berührung. Zeit sich fallen zu lassen und in die Sinnlichkeit tiefer hineinzutauchen.

"Die Erweckung der Sinne" ist ein Schwerpunkt der in unseren Praxisräumen in Hamburg-Ottensen angebotenen Massagen. Die Wärme des Sommers massiert dabei mit ...

Mehr Informationen zu sinnlichen Massagen in Hamburg-Ottensen

Wir sind beim Tantra - Seminar in der Toskana ...

Selten sind wir mal gar nicht zu erreichen. Dieses Jahr ist dies vom 13.-20. Juni der Fall. Die Tantrareise in die Toskana bedeutet für uns wie auch alle TeilnehmerInnen, sich eine Woche an einem schönen Ort in den Hügeln zwischen Pisa und Florenz aus dem Alltag zurückzuziehen. Wenn Du gerne im kommenden Jahr dabei sein möchtest - es wird dann zwei Termine geben, der eine im Juni, der andere im September.

Meditation in Ottensen

Meditation nimmt im Tantra einen wichtigen Raum ein. Wir finden hier eine Möglichkeit, für eine Zeit aus dem Alltagsschema auszusteigen und durch diese Distanz zu unseren Mustern, die uns Tag für Tag "Alltag" produzieren lassen, neue Erkenntnisse über das Potential unserer selbst zu erlangen. Meditation ist ein Zustand. Er hat nichts mit bewegungslos dasitzen und geschlossenen Augen zu tun. Es handelt sich beim meditativen Sein einzig und allein um eine Form von Präsenz. Und diese möchte geübt werden. Zum Üben und Praktizieren bieten wir immer wieder in Veranstaltungen Anregungen und gleichzeitig einen Rahmen, in der meditativen Präsenz zu wachsen.

Wenn Du Anregungen bekommen möchtest oder einfach nur Dir das Erlebnis gönnen möchtest, für drei Stunden Deinen Alltag zu verlassen, bist Du am kommenden Sonntag von 19 - 22 Uhr herzlich willkommen.

Mwehr Information zu Tantra und Meditation in Hamburg beim Bahnhof Altona

Tantra-Massage: eine sinnliche Meditation

Beim Massage Intensiv-Tag am 9. Mai mit Sitari werden Elemente aus der sinnlichen Massage gezeigt und praktiziert. Der Tag bietet wertvolle Ergänzungen für Erfahrene und ist gleichzeitig ein guter Einstieg in die Tantramassage für Anfänger. Bewegungsmeditationen, Tanz und kleine Entspannungsphasen lockern den Tag auf...

Kostenbeitrag: 135.- (Teilnehmer des Inneren Kreises: 108.-) Euro -
Ermäßigung auf Anfrage. Ort: Freiraum - Hohenesch 68 - Ottensen

Aus "Liebesschule" wird "Liebhaberschule"

Auf gemeinsamen Beschluss der Teilnehmer der ersten Veranstaltung wurde die "Liebesschule" in "Liebhaberschule" umbenannt. Dies ist ein Raum, in dem Männer gemeinsame Erfahrungen machen, die weit über das hinaus gehen, was in anderen Männerseminaren angeboten wird. Die Auseinandersetzung mit der eigenen Sexualität verbunden mit einer Reflektion des Alltags als Mann und der damit verbundenen Rollenzuweisung in Partnerschaft oder Beruf nur unter Männern führt zu Erkenntnissen, die durch Worte nicht vermittelt werden können und die eben nur erlebt werden können.

Die nächste Veranstaltung der Liebhaberschule ist am Sonntag, 11. April

Hier ein paar Eindrücke von Teilnehmern, die das letzte Mal dabei gewesen sind:

"Man(n) muss es erlebt haben, um es wirklich schätzen zu können: wie gut es tut, wenn Männer gemeinsam einen energetischen Raum aufbauen und es wagen, sich immer offener zu zeigen. Mir gab das innere Stärke auch Tage danach noch! Insofern: Männer, kommt auch und probiert's mit!"

"Mir taten die Stunden des Workshops sehr gut, es waren neue Erfahrungen, die ich sonst nirgendwo anders so hätte machen können. Ich bekam ein neues Verständnis von "Mann-Sein" abseits der üblichen Cliches und bin mir sicher noch weiteres aus den folgenden Abenden herausziehen zu können, was mir ein besseres Verständnis für meine Männlichkeit, Mann-sein und meinen Körper bringt. Mich erstaunte ferner, dass die sexuelle Orientierung eine so geringe/gar keine Rolle spielt und ich entweder bei der einiger Teilnehmer total falsch lag bzw. sie bis zum Schluss nicht zuzuordnen vermochte. Eine große Bereicherung waren auch die Meditationen: sie und der ganze Abend schwingen bis jetzt nach. Es sind Erfahrungen, die Grundfeste berühren. "

"Meine Ängste haben sich durch die sehr achtsame Athmosphäre sehr schnell aufgelöst!"

Lusttraining

Lusttraining, eine effektive Mischung aus neotantrischer Körperarbeit und innovativen Techniken aus dem Sexocorporal Konzept (Sexualtherapie). Erfüllte Sexualität ist ein Lernprozeß, der auf biologischen und physiologischen Tatsachen beruht. Schwierigkeiten in diesem Bereich beruhen oftmals auf fehlenden Lernschritten in der eigenen Geschichte. Diese können in einem geschützten Raum und unter Anleitung nachgeholt werden.

Das Lusttraining beinhaltet sowohl Gesprächs- als auch Übungseinheiten. Die Übungen werden gemeinsam praktiziert, so daß auch die korrekte Ausführung geprüft werden kann und dann zu Hause weiter geübt werden kann. In relativ kurzer Zeit ist möglich, ein neues Selbstgefühl zu entwickeln und wieder Freude und Spaß an der eigenen Sexualität zu erleben.

Mehr Infos bei Susanna Sitari und auf unserer Webseite:

Lusttraining

Tango, Yoga und Meditation in Buenos Aires

Warum schon jetzt, wenn diese Reise erst im September stattfindet? Ganz einfach - wir haben eines der schönsten Gästehäuser in Buenos Aires vorreserviert und müssen die Reservierung bis 30. März bestätigen ... Susanna Sitari begleitet dieses Programm, das Tango, Yoga und Entspannungstraining miteinander verbindet. Für die Teilnahme brauchst Du keine Vorkenntnisse im Tango und auch keinen Tanzpartner, um Dich anzumelden.

Wenn Du Interesse hast, kannst Du Dich dazu verbindlich voranmelden, auch wenn Du noch keinen Flug hast. Weitere Informationen zum Basisprogramm erhälst Du hier:

Tango und Yoga mit Susanna Sitari in Buenos Aires


Der Luxus zu Atmen ...

... ist ein zentrales Thema beim Yoga*-Special mit Matthias Govinda am kommenden Sonntag von 19 - 22Uhr im Studio Freiraum nahe dem Altonaer Bahnhof.

Specials sind bei uns einmalige oder sehr selten angebotene Schwerpunktveranstaltungen, die einen Aspekt der Tantrapraxis, der vielleicht in anderen Workshops “nebenbei” vorkommt, in den Mittelpunkt rücken. Atmung und Meditation sind unabdingbare Aspekte von Yoga und Tantra. Sie helfen uns bei einer Löslösung aus unseren Verstrickungen mit anderen Menschen und mit unserer eigenen Vergangenheit. Je mehr wir uns aus diesen Verstrickungen lösen können, um so mehr ahnen wir, was Freiheit überhaupt bedeutet. Das vielleicht grösste “Thema” auf einem tantrischen Weg ist es, sich der eigenen Abhängigkeiten bewusst zu werden und sich daraus zu lösen.

Aber egal ob Du für Dich einen tantrischen Weg gewählt hast oder Du Dir einfach nur diesen Abend Zeit für Dich nehmen möchtest - Du bist am kommenden Sonntag willkommen!

Weitere Infos findest Du hier:
Das Yoga-Special: Atmung, Meditation, einfache Asanas

* Der Begriff “Yoga” geht in unserer Verwendung weit über das hinaus, was häufig mit einer Reduzierung dieses Begriffes auf gymnastische Übungen oder Fitnessprogramme assoziiert wird.

Ein besserer Liebhaber werden ...

Am kommenden Sonntag, dem 31. Januar, findet in Hamburg von 18.30 - 23 Uhr die erste Veranstaltung der "Liebesschule" statt. Oder sollte ich das Projekt besser "Liebhaberschule" nennen? Denn hier geht es um eine Ausweitung unseres männlichen Potentials. Und bestimmte Teile dieses Potentials werden nur in Räumen geweckt, in denen Männer unter Männer sind.

Wiederholt kam in den vergangenen Wochen die Frage, was denn an so einem Abend gemacht würde. Eine mögliche Antwort darauf ist, dass wir uns mit den männlichen und weiblichen Anteilen in uns Männern beschäftigen. Dafür gehen wir mit anderen Männern in Kontakt und lernen auch da schon, uns selber bewusster wahrzunehmen und unsere Grenzen zu setzen. Dies sollte eigentlich in jedem Kontakt zu einem anderen Menschen passieren. Vieles bei uns laüft aber oftmals unbewusst ab und bringt uns damit immer wieder in die bekannten Abläufe und Muster.

Wie wär’s also mit ein wenig Abwechslung - und zwar nicht durch den Besuch einer Kontaktbörse und damit verbundenem Partnerwechsel, sondern durch Veränderungen in uns selber? Der kommende Sonntag könnte dafür ein Auftakt sein.

Wenn Du dabei sein möchtest schicke ich Dir gerne ein Anmeldeformular. Es gibt noch Plätze und was spricht eigentlich dagegen, ein besserer Liebhaber zu werden? :-)

Viele Grüsse
Matthias Govinda

Tanzen und Massieren

Das kommende Wochenende (22.-24.1.) ist wieder einmal eine ideale Möglichkeit, uns und unsere Arbeit kennenzulernen. Du kannst am Freitag in der Lounge Zeuge einer Tantramassage werden. Am Samstag steht für 2010 einmalig ein kompletter Tag für “Tanz und Tantra” auf dem Programm. Das Thema dieses speziellen Workshops beschäftigt die meisten von uns - es geht um “Loslassen”. Und es gibt noch Plätze ...

Für Sonntag, den 24. Januar gibt es eine Änderung des Programms. Die Veranstaltung an diesem Tag ist eine OFFENE GRUPPE. Die einzige Offene Gruppe in diesem Jahr am Sonntag-Nachmittag (!) und zwar von 12 bis 17Uhr. Das bedeutet insbesondere mehr Zeit für Berührung zu haben, als es bei den Abendveranstaltungen der Fall ist. Du kannst hier auch mit Deiner Zehnerkarte teilnehmen.

Weitere Information zu einem Wochenende mit viel Tanz und Massage

Das neue Jahr beginnt tantrisch ...

"Talk about Tantra" heisst es am 3. Januar in Hamburg Ottensen. Wir nähern uns an diesem Abend Tantra von der meditativen und reflektierenden Seite. Dabei spielt es keine Rolle, ob Dein aktueller Bezug zu Tantra aus lauter Fragen besteht oder ob Du als praktizierender Mensch Deine Erfahrungen in den Abend einbringst. Oder auch Deine Fragen als Praktizierende/r. Und wenn Du still an diesem Abend zur Einstimmung in das neue Jahr teilnehmen möchtest bist Du auch so willkommen!

Die Veranstaltung beginnt um 19Uhr im Studio Freiraum, etwa 3 Minuten zu Fuss vom Bahnhof Altona.

Weitere Informationen zu "Talk about Tantra"

Gedanken rund um Tantra

Unsere Topics greifen immer wieder spannende Themen auf. Der Beitrag "Tantra beginnt im Sitzen ..." beschäftigt sich mit der Basis, Tantra im eigenen Leben mehr Raum zu schaffen. Ein paar Anregungen, die täglich und in fast jeder Situation praktiziert werden können ...

Tantra beginnt im Sitzen ...


Im Beitrag "Tantra Gurus ..." geht es wie der Titel schon sagt um Gurus, die oftmals da sind, wo wir sie gar nicht vermuten ...

Tantra Gurus


Kommentare zu diesen Beiträgen sind erwünscht.

Osho - Vigyan Bhairav Tantra

Mit den Kommentaren zum Vijnana Bhairava, übersetzt "Das göttliche Bewußtsein", empfehlen wir ein Werk, auf das wir lange gewartet haben. Dieses "Buch der Geheimnisse" ist im Dezember 2009 neu aufgelegt worden, nachdem die fünf Einzelbände einige Jahre vergriffen waren. Die neue Ausgabe bei Goldmann Arkana umfaßt alle fünf Bücher in einem einzigen Buch, das die Kommentare Oshos zu einem der wichtigsten Tantra Texte - dem Vigyan Bhairav - sammelt.

Der indischen Mythologie zufolge wurde dieser Text von Gott Shiva der Welt überbracht. Darin sind 112 Meditations-Techniken enthalten, die laut Osho die Grundlage aller heute bekannte Meditationsformen bilden und die den Weg der Selbsterkenntnis für jeden Menschen sichtbar machen.

Tantra ist eine „Technik“, um über das gewöhnliche Alttagsbewußtsein hinauszugehen und jede von diesen 112 „Techniken“ kann im normalen Alltag angewendet werden, um vom vollkommenen automatisierten Bewußtsein in die absolute Präsenz, in das Vigyan Bhairav ( = das göttliche Bewußtsein jenseits von Dualität) hineinzufließen.

Tantra ist keine intellektuelle Lehre sondern eine Erkenntnis, die eng mit dem Leben verbunden ist. Shiva beantwortet Shaktis Fragen über das Leben und dessen Ursprung und Sinn, während die beiden im Liebesspiel vereinigt sind.

Lustvoll berührt werden

Unser Abschluss der offenen Tantra-Gruppen 2009 ist am 6. Dezember. Im Rahmen der "Offenen Gruppe" kannst Du Dich auf den verschiedenen Ebenen Deines Seins lustvoll berühren lassen und herausfinden, was es in Dir verändert, wenn Du eine Bereitschaft entwickelst, Dich zu öffnen. Berührung wird erfahren durch Tanz, Meditation und ganz konkrete physische Berührung. Wenn Du offen für neue Erfahrungen mit Dir selber bist dann komm am kommenden Sonntag ins Toulouse! Für dieses Angebot brauchst Du keine Vorerfahrungen.

Die Offene Tantra Gruppe am 6. Dezember

Ashtanga Raja Yoga in Hamburg Ottensen

Ab 4. Dezember findet in dem gerade eröffneten Zentrum "MangoYoga" in Ottensen jeden Freitag von 9 - 10.30Uhr ein Kurs für Ashtanga Yoga mit Susanna-Sitari statt. Das Yogazentrum befindet sich zu Fuss nur drei Minuten vom Bahnhof Altona entfernt. Du bist herzlich eingeladen für eine kostenlose Probestunde. Weitere Informationen erhälst du hier:

Ashtanga Raja Yoga in der Tradition von Swami Sivananda in Hamburg Altona (Ottensen)

Tantra beginnt im Sitzen

Als Gedankenanregung, die idealerweise in einen praktischen Impuls münden kann, verstehen wir die Beiträge, die wir in unregelmässigen Abständen in einem Bereich für Hintergründe der Tantra - Praxis veröffentlichen. Der aktuelle Artikel beschäftigt sich mit den Voraussetzungen, Tantra im eigenen Alltag zu integrieren und zu praktizieren:

Tantra beginnt im Sitzen ...